Spenden
News

Ausstellung: Wildlife Photographer of the Year

Published on 15. November 2015 under Aktuelles
Ausstellung: Wildlife Photographer of the Year

Das Westfälische Pferdemuseum im Allwetterzoo Münster zeigt vom 28.11.2015 – 03.04.2016 die bedeutendsten Naturfotografien des Jahres 2015. In einer großen Ausstellung zeigt das Pferdemuseum als erstes deutsches Museum die hundert Siegerbilder des weltweit größten und bedeutendsten Wettbewerbs für Naturfotografie, ausgerichtet vom Natural History Museum in London.

"Die Geschichte zweier Füchse." Foto: Don Gutoski.

“Die Geschichte zweier Füchse.” Foto: Don Gutoski

Für den diesjährigen Titel „Wildlife Photographer of the Year“ bewertete eine fachkundige Jury rund 42.000 Einsendungen aus 96 Ländern. Das Ergebnis lässt sich sehen: Die Bilder zeigen einzigartiges Verhalten, wilde und dramatische Landschaften und Motive, die zum Nachdenken anregen. Ob schlafende Bartrobbe, kämpfende Warane oder zarte Falter in einer Blumenwiese: So unterschiedlich die Fotos auch sein mögen – sie alle dokumentieren die Vielfalt, Schönheit und Zerbrechlichkeit unserer Erde. Sie führen dem Betrachter vor Augen, dass Naturfotografie ein eigenes Genre ist, das nicht nur tolle Bilder liefert, sondern Fotos mit Aussage, die etwas über den Zustand der Welt verraten.

Gesamtsieger und damit „Wildlife Photographer of the Year 2015“ wurde der kanadische Fotograf Don Gutoski. Sein Bild „Die Geschichte zweier Füchse“ zeigt das blutige Ende eines Kampfes zwischen zwei Füchsen im Wapusk National Park im Norden Kanadas. Hier überlappen sich die Lebensräume von Rotfuchs und Polarfuchs, wodurch es immer wieder zu konfliktreichen Begegnungen der beiden Arten kommt.

"Wanderer im Schatten." Foto: Richard Peters

“Wanderer im Schatten.” Foto: Richard Peters

"Stillleben" Foto: Edwin Giesbe

“Stillleben” Foto: Edwin Giesbe

Die Ausstellung ist kostenlos. Lediglich der Zooeintritt ist für Nicht-Mitglieder des Zoo-Vereins zu entrichten.

 

Rahmenprogramm:

Dienstag, 23. Februar 2016
Klaus Tamm: Mit der Linse malen

Mit künstlerisch anmutenden Fotografien durchleuchtet der Vortrag verschiedene europäische Naturräume im Verlauf der vier Jahreszeiten. Hierbei legt Klaus Tamm den Schwerpunkt auf Pflanzen- und Vogelfotografie, bringt dem Publikum aber auch das Reich der Insekten näher.

Beginn: 19.00 Uhr, Eintritt: 5,- Euro


Samstag, 12. März 2016 und Sonntag, 13. März 2016
UND

Samstag, 19. März 2016 und Sonntag, 20. März 2016 (zweiter Termin!)

Michael Lohmann: Auf dem Weg zu besseren Bildern – Tierfotografie im Allwetterzoo

Die Siegerbilder in der Ausstellung „Wildlife Photographer of the Year“ zeigen naturfotografische Darstellungen auf Weltklasseniveau. Sie ziehen den Betrachter emotional in ihren Bann. Wie schaffen die Fotografen es, mit Mitteln der Bildgestaltung, unter Berücksichtigung von Licht und Schatten, im bewussten Spiel von Schärfe und Unschärfe, Werke in solcher Intensität zu komponieren? Im Allwetterzoo üben die Kursteilnehmer an diesem Wochenende, selber aussagestarke und berührende Bilder von Tieren zu erschaffen, dies kann später bei der Tierfotografie „draußen“ helfen. Michael Lohmann gibt Anregungen, wie gute Porträts entstehen oder wie eine dynamische Bewegung zwischen zwei Tieren eingefangen werden kann. Weiterhin lädt er ein zum Experiment mit künstlerischen, z. B. abstrakten Darstellungsweisen.

Zweitägiger Foto-Workshop mit Michael Lohmann
6 bis max. 12 Teilnehmer, Teilnahmegebühr: 190,- Euro
Ort: Westfälisches Pferdemuseum und Allwetterzoo

Anmeldung erforderlich unter:
Tel.: 0251-484270 oder Email: info@pferdemuseum.de

(Text: Westfälisches Pferdemuseum; Titelbild: Der Flug der Roten Sichler (c) Jonathan Jagot)

Tagged: , , , ,