Spenden

Der Elefanten-Park – gebaut mit Unterstützung des Zoo-Vereins

Im Herzen des Allwetterzoos erhebt sich ein meterhoher Berg, bewachsen mit bunten Blumen und kräftigen Bäumen. Drum herum erstrecken sich riesige Freiflächen, eingerahmt von großen Felsen. Das Highlight: Ein Badebecken, bis zu 2,60 Meter tief. Der neue Elefanten-Park ist ein Quantensprung für die Elefantenhaltung im Allwetterzoo. Und eines der bisher größten Spendenprojekte für den Zoo-Verein Münster.

 

Die neue Anlage mit Blick auf das Asiatische Langhaus (Foto: airklick)

Die neue Anlage mit Blick auf das Asiatische Langhaus (Foto: airklick)

Elefanten-Park in Zahlen

Der neue Elefanten-Park wurde nach rund anderthalb Jahren Bauzeit am 10. Juni 2013 eröffnet. Er bietet auf einer 5.000 Quadratmeter großen Außenfläche nicht nur jede Menge Platz, sondern auch ein geräumiges Badebecken, ein neues Bullenhaus, angrenzend ein asiatisches Langhaus und eine neue, überdachte Futterstelle. Die Besucher können die Elefanten von unterschiedlichen Perspektiven aus beobachten: von der Restaurant-Terrasse, vom Langhaus, von den Giraffen etc.. 5 Millionen Euro hat der Bau gekostet.



Spenden-Übergabe März 2012

Spenden-Übergabe März 2012

Viertel Million für die Dickhäuter

Über Jahre hinweg hat der Zoo-Verein für den Bau des Elefanten-Parks Spenden gesammelt. Ein großer Teil stammt aus dem Erlös der jährlichen Zoolotterie. Am 13. März 2012 überreichten der Vorstandsvorsitzender Helge Peters, die Vorstandsmitglieder Rainer Knoche und Rainer Berg, sowie der damalige Geschäftsführer Klaus Schüling insgesamt 250.000 Euro an den Zoodirektor Jörg Adler. Der Zoo-Verein ist damit „Platin-Spender“, einer von insgesamt drei. Das asiatische Langhaus gilt als Symbol der Spende.

 

 

 

 

 


Elefantenhaus im orientalischen Stil

Altes Elefantenhaus im orientalischen Stil

Zoo-Verein und Elefanten – eine lange Tradition

Der Zoo-Verein wurde 1871 als  “Westfälische Verein für Vogelschutz, Geflügel- und Singvögelzucht” gegründet. Damals residierte der Zoo noch in der Stadt. 1899 ließ der Zoo-Verein zum 25-jährigen Bestehen des alten Zoos an der Himmelreichallee ein Elefantenhaus bauen – ganz nach dem damaligen Geschmack im exotischen Stil als Moschee mit Minarett. Die Verbindung Zoo-Verein und Elefanten geht also mehr als hundert Jahre zurück.

 

 

 

 

 

 


DSC_0168-1
Zwei Elefanten genießen die neue Außenanlage

Hoffnung auf Zuchterfolg

Mit dem Bau des Elefanten-Park ist auch die Hoffnung auf ein gesundes Elefantenbaby gestiegen. Gegen Ende diesen Jahres (2014) erwartet Elefantendame Corny ihr erstes Kalb. Auch Elefantendame Ratna ist schwanger – hier wird mit einer Geburt im Frühjahr 2016 gerechnet. Platz genug gibt es für den Nachwuchs im neuen Elefanten-Park.

 

 

Weitere Informationen zum Elefanten-Park hier!

Unsere aktuelle Spendenaktion hier!

 

 

Weitere Bilder:

DSC_0070-1

Elefantenhaus und altes Außengelände

Allwetterzoo November 2011 (63)-1

Ehemaliger Aussichtspunkt auf Elefantenhügel

DSC_0045-11

März 2012: Elefantenfütterung und Abbrucharbeiten im Hintergrund

DSC_0065-11

Baustraße

DSC_0062-1

Aussichtsplattform auf die Baustelle

DSC_0063-1

Baustelle im Mai 2012

DSC_0181-1

Blick auf den neuen Elefanten-Park im März 2013

DSC_0180-1

Blick auf den neuen Elefanten-Park im März 2013

 Der Elefanten-Park im Zeitraffer: