Spenden
News

Faszination Hai: vom Mythos eines Monsters – wie Haie wirklich sind

Veröffentlicht am 6. November 2014 unter Aktuelles
Faszination Hai: vom Mythos eines Monsters – wie Haie wirklich sind
Berühmter Haiforscher zu Gast im Zoo
Jupp Kerckerinck zur Borg

Jupp Kerckerinck zur Borg

Der berühmte deutsch-amerikanische Haiforscher Jupp Kerckerinck zur Borg hält am kommenden Sonntag (09.11.2014) um 10:30 Uhr einen kostenlosen Multimedia-Vortrag in der Zooschule des Allwetterzoos. Eingeladen hat der Zoo-Verein Münster.

Erst spät die Liebe zum Hai-Tauchen entdeckt
Im Alter von 60 Jahren begann Kerckerinck zusammen mit seiner Tochter zu tauchen. Schnell entdeckte er die Liebe zu den Haien. In den vergangenen 15 Jahren machte er hautnah Bekanntschaft mit dem bekannten weißen Hai, sowie Tiger-, Bullen- und Hammerhaien. Viele dieser Begegnungen hat er auf spektakulären Fotos und Videos festgehalten. Auch mit 75 Jahren taucht der Haiforscher noch regelmäßig nach Haien. Sein bevorzugtes Tauchgebiet sind die Bahamas. Sucht er nach weißen Haien, taucht er im Pazifik rund um Mexiko.
„Ich möchte mit meinen Vorträgen zeigen, dass Haie keine Monster sind und von uns geschützt werden müssen“, sagt der gebürtige Westfale. Schlechtes Medienimage, Jagd und die Verschmutzung der Weltmeere bedrohen die Hai-Populationen.

Unterwasser mit dem Tigerhau (Foto: Mike Ellis)

Unterwasser mit dem Tigerhai (Foto: Mike Ellis)

Kurz vor seiner nächsten Tauchexpedition kommt Jupp Kerckerinck zur Borg in den Zoo. Er erzählt vom Leben und Verhalten der Haie und dem fragilen Ökosystem Meer.

Der Vortrag ist für alle Interessierten frei. Zuhörer kommen an diesem Tag kostenlos in den Zoo.
Weitere Infos zu Jupp Kerckerinck zur Borg unter www.sharkprotect.com.