Spenden
News

Millionenprojekt nimmt Form an

Published on 12. Juni 2017 under Aktuelles
Millionenprojekt nimmt Form an

Die graue – etwa einkaufswagengroße – Maschine rattert, während ein Bauarbeiter durch eine Öffnung langsam den Mörtel nachfüllt. Ein gelber Gartenschlauch gibt große Mengen Wasser hinzu. Die daraus entstehende Masse wird nun zum modelieren von Felswänden benutzt. Sie sollen den Zaun der neuen Tigeranlage verhüllen.

Tigeranlage_Kunstfels

Spritzbeton an den Wänden sorgt für ein natürliches Aussehen

Die Arbeiten an der neuen Tiger- und Leopardenanlage im Herzen des Zoos laufen auf Hochtouren. Mittlerweile sind auch die ersten Scheiben eingesetzt, durch die die Besucher demnächst Tigerin Nely und Kater Fedor beobachten können. Insgesamt wird die neue Anlage den Tigern fast fünf Mal mehr Platz bieten, als das alte Areal. Außerdem kann die Anlage geteilt werden: Das ist vor allem dann wichtig, wenn es später einmal Nachwuchs geben sollte, und die Tigerin Ruhe braucht.

Auch die Arbeiten an der neuen Anlage der bedrohten Nordpersischen Leoparden gehen voran. Hier ist der Fortschritt zwar noch nicht ganz so deutlich sichtbar, die ersten neuen Fundamente wurden aber bereits gegossen. Insgesamt soll die neue Anlage 500 Quadratmeter groß werden und bis zu zehn Meter in die Höhe gehen.

Wir freuen uns auf die neue Anlage”,

Nervenkitzel für die Besucher - durch die Scheibe Kontakt zu den Tigern

Nervenkitzel für die Besucher – durch die Scheibe Kontakt zu den Tigern

sagt der Vorstandsvorsitzende des Zoo-Vereins Helge Peters. Nur dank der großzügigen Spende des Vereins in Höhe von 300.000 Euro, konnte ein Neubau für die Leoparden überhaupt realisiert werden. Insgesamt investiert der Zoo mithilfe des Zoo-Vereins 1,5 Millionen Euro.

Die Arbeiten kommen gut voran. Die Eröffnung der beiden Anlagen soll nach den Sommerferien stattfinden.

 

Wenn Sie die künftigen Projekte des Zoo-Vereins auch unterstützen wollen, freuen wir uns über Ihre Spende. Mehr Infos hier…  

FullSizeRender

Stahlgerüst wird installiert

Update 13. Juni 2017:

Jetzt geht es auch bei den Leoparden so richtig los. Große Baumaschinen und Kräne positionieren das Stahlgestell für die neue Anlage. Mit 500 Quadratmetern haben die bedrohten Nordpersischen Leoparden künftig fast vier mal so viel Platz. Außerdem können sie viel höher klettern, es geht 8 bis 10 Meter in die Höhe.

 

 

Tigeranlage_Zaun-6

Letzte Arbeiten an der Tigeranlage

 Update 30. Juli 2017:

Die neue Anlage für unsere Tiger Nely und Fedor ist fast fertig. Der Zaun steht, die Kunstbetonwände sind weitestgehend fertig modelliert. Gärtner haben bereits den Bereich drum herum neu bepflanzt. Jetzt stehen nur noch kleinere Arbeiten aus.
 
Wenn alles gut geht soll die Anlage – gemeinsam mit der neuen Leopardenanlage – im September eröffnet werden. Bis dahin sollen die Publikumslieblinge Nely und Fedor aus ihrem Übergangszuhause in Krefeld und Zürich wieder zurück am Aasee sein.

Leopardenanlage_Zaun-3

Fortschritte bei der Leopardenanlage

 

Große Fortschritte gibt es auch bei der Anlage für die Nordpersischen Leoparden. Die Zäune sind fast fertig, jetzt kommt noch der “Innenausbau”. Auch Bepflanzung und Wege fehlen noch.

Tagged: , , , , ,