Spenden

Aktuelles

Zooführung für Lotterie-Gewinner

Published on 30. Juli 2017 under Aktuelles
Zooführung für Lotterie-Gewinner

Sie haben bei der diesjährigen Zoolotterie einen Hauptgewinn gezogen: Eine exklusive Führung durch den Allwetterzoo – mit dem ein oder anderen Blick hinter die Kulissen.

Unter bewährter Führung von Zoo-Kurator Dr.Dirk Wewers konnten sich am Samstag (29.07) insgesamt 16 Gewinner ein Bild vom Allwetterzoo machen. Von den Nasenbären ging es zur Bongo-Familie und den syrischen Braunbären. Nach einem Abstecher bei der neuen Tiger- und Leopardenanlage, folgte ein Besuch bei den Nashörnern und einem quicklebendigen Jungtier Amiri. Ein absolutes Highlight für die Gewinner: Sie durften den Nashornbullen füttern.

Helfer für Lori-Fütterung gesucht

Published on 28. Juli 2017 under Aktuelles
Helfer für Lori-Fütterung gesucht

Sie sind für viele Besucher die heimlichen Stars unter den Zootieren: Loris.  Etliche dieser kleinen, bunten Papageien fliegen in ihrer Voliere im Elefantenhaus ihre Bahnen. Besucher können die Anlage betreten und die Vögel füttern.

Vorstandsmitglied Renate Beike kümmert sich seit vielen Jahren ehrenamtlich um die Fütterung. Sie rührt mit ihrem Team den Nektar an und verteilt ihn in die Töpfe, mit denen die Besucher die Tiere dann füttern können. Während der Fütterung stehen sie den Besuchern dann Rede und Antwort. „Wir verstehen uns als Vermittler zwischen Vögeln und Besucher“, sagt Renate Beike mit einem Lächeln.

Helfer gesucht:

Wer Lust und Zeit hat bei der Lori-Fütterung zu helfen kann sich bei Renate Beike melden.

Festnetz: 0251 39 39 11 oder Mobil: 0151 25949900

 

Aktion: Verein zupft Blätter als Futterreserve

Published on 12. Juli 2017 under Aktuelles
Aktion: Verein zupft Blätter als Futterreserve

Als Zookuratorin Dr. Simone Schehka für ihre Zöglinge auch im Winter ein wertvolleres Futterangebot bieten wollte und den Zoo-Verein um Hilfe bei der Aktion „Blätterzupfen“ bat, brauchte sie nicht lange auf die Antwort zu warten. „Das ist eine ideale Situation, um den Zoo zu unterstützen“, meint der Vereinsvorsitzende Helge Peters. Er scharte insgesamt 17 Helfer bei den drei Samstagsterminen um sich mit dem Ziel, die von der Gärtnerei Orschel angelieferten Weidenzweige in mundgerechte Stücke zu schneiden. Mit passenden Werkzeugen ausgerüstet machten sich die Helfer an die Arbeit unter Anleitung des Futtermeisters Udo Wenker.

Bei zügiger Arbeit, guter Stimmung und interessanten Gesprächen wurden etwa 600 Plastiktüten gefüllt und anschließend im Frostraum der Futterküche eingefroren. Im Winter werden die aufgetauten Zweige an die Guerezas, Gorillas, Giraffen und Bongos als Leckerbissen verfüttert.
Als Dank für die Helfer führten Frau Dr. Schehka und Herr Alaze hinter die Kulissen zu den Nashörnern und den jungen Straußen. Für die Guerezas und Kattas gab es leckere Rosinen. „Wir werden diese produktive Zusammenarbeit sicher fortsetzen“, versprach Helge Peters am Ende der Aktion.

Zoolotterie erneut großer Erfolg

Published on 19. Juni 2017 under Aktuelles
Zoolotterie erneut großer Erfolg

So schnell war die Lotterie noch nie ausverkauft. Nach nur 12 Verkaufstagen waren 30.000 Lose (und 10.000 Gewinne) weg. „Das ist ein toller Erfolg. Damit sind wir zum siebten Mal hintereinander ausverkauft. Ich bedanke mich bei allen Beteiligten die dazu beigetragen haben“, sagt Organisator Rainer Berg.

Zu gewinnen gab es in diesem Jahr unter anderem Fahrräder, Jahreskarten für den Allwetterzoo, exklusive Zooführungen oder hochwertige Gutscheine.

Das eingenommene Geld fließt mit in das aktuelle Spendenprojekt des Zoo-Vereins. Für insgesamt 300.000 Euro wird zur Zeit eine neue Leopardenanlage gebaut.

Klicken: So lief die Zoolotterie 2017 im Detail

28. Mai 2017, 15.12 Uhr: Ausverkauft

6. und 7. Mai 2017: Knapp 75 Prozent der Lose sind verkauft. Es läuft so gut, wir sagen die Teilnahme am Hafenfest ab und bleiben am Zoo.

29. April bis 1. Mai 2017: Nach nur 2 Terminen mit jeweils 3 Verkaufstagen sind schon unglaubliche 53 Prozent der Lose verkauft. Der Samstag verlief tagsüber schleppend. Eine Nachtschicht blieb während der Sonderveranstaltung „Chinesische Lichter“ bis 23 Uhr; hier lief es deutlich besser. Sonntag und Montag waren ein großer Erfolg. Der Losverkauf steigerte sich.

14., 16 und 17. April 2017: An Ostern sind wir traditionell in den Verkauf gestartet. Das bereits erfolgreiche Wochenende 2016 konnten wir in diesem Jahr noch einmal toppen – und das trotz kaltem und regnerischem Wetter.„Das Ergebnis macht uns richtig stolz“, sagt Rainer Berg, Organisator der Zoolotterie, kurze Zeit später in einer Pressemitteilung.

Ein ausführlicherer Bericht folgt in der Sommerausgabe des „Flamingo“.

Klicken: Pressemitteilung zum Lotteriestart (17.04)

Zoo-Verein verkauft 30.000 Lose für guten Zweck

Fulminanter Auftakt für Zoolotterie

So erfolgreich, wie in diesem Jahr, ist die Zoolotterie des Zoo-Vereins Münster lange nicht gestartet. Mehrere tausend Lose wurden schon am ersten langen Oster-Wochenende vor dem Allwetterzoo verkauft. „Das Ergebnis macht uns richtig stolz“, sagt Rainer Berg, Organisator der Zoolotterie.

Von Karfreitag bis Ostermontag haben insgesamt mehr als 20 Mitglieder ehrenamtlich Lose an die Zoobesucher verkauft. „Jedes Los kostet einen Euro. Das Besondere: Jedes dritte Los gewinnt und der Gewinn kommt voll und ganz den Tieren im Allwetterzoo zu Gute.“, so Berg.

Die Zoolotterie findet in diesem Jahr bereits zum zwölften Mal statt und ist für Zoo und Verein ein Riesenerfolg. In den letzten Jahren war die Lotterie schon mehrere Wochen vor offiziellem Ende ausverkauft. Das liegt offenbar auch an den hochwertigen Gewinnen. In diesem Jahr sind das unter anderem Fahrräder, exklusive Gutscheine und Riesenplüschtiere für die Kleinen.

Was mit den Einnahmen des Vereins, u.a. aus der Zoolotterie, passiert, können die Besucher ab Sommer im Zoo sehen. Bis dahin soll die neue Anlage für Nordpersische Leoparden eröffnet werden. Im Januar hatte der Zoo-Verein insgesamt 300.000 Euro für den Neubau gespendet. Läuft alles nach Plan, soll die Anlage noch vor den Sommerferien eröffnet werden.

Die Zoolotterie läuft noch bis Ende Juni. Die Verkaufstermine gibt es online unter www.zoolotterie.de.

 

Millionenprojekt nimmt Form an

Published on 12. Juni 2017 under Aktuelles
Millionenprojekt nimmt Form an

Die graue – etwa einkaufswagengroße – Maschine rattert, während ein Bauarbeiter durch eine Öffnung langsam den Mörtel nachfüllt. Ein gelber Gartenschlauch gibt große Mengen Wasser hinzu. Die daraus entstehende Masse wird nun zum modelieren von Felswänden benutzt. Sie sollen den Zaun der neuen Tigeranlage verhüllen.

Tigeranlage_Kunstfels

Spritzbeton an den Wänden sorgt für ein natürliches Aussehen

Die Arbeiten an der neuen Tiger- und Leopardenanlage im Herzen des Zoos laufen auf Hochtouren. Mittlerweile sind auch die ersten Scheiben eingesetzt, durch die die Besucher demnächst Tigerin Nely und Kater Fedor beobachten können. Insgesamt wird die neue Anlage den Tigern fast fünf Mal mehr Platz bieten, als das alte Areal. Außerdem kann die Anlage geteilt werden: Das ist vor allem dann wichtig, wenn es später einmal Nachwuchs geben sollte, und die Tigerin Ruhe braucht.

Auch die Arbeiten an der neuen Anlage der bedrohten Nordpersischen Leoparden gehen voran. Hier ist der Fortschritt zwar noch nicht ganz so deutlich sichtbar, die ersten neuen Fundamente wurden aber bereits gegossen. Insgesamt soll die neue Anlage 500 Quadratmeter groß werden und bis zu zehn Meter in die Höhe gehen.

Wir freuen uns auf die neue Anlage“,

Nervenkitzel für die Besucher - durch die Scheibe Kontakt zu den Tigern

Nervenkitzel für die Besucher – durch die Scheibe Kontakt zu den Tigern

sagt der Vorstandsvorsitzende des Zoo-Vereins Helge Peters. Nur dank der großzügigen Spende des Vereins in Höhe von 300.000 Euro, konnte ein Neubau für die Leoparden überhaupt realisiert werden. Insgesamt investiert der Zoo mithilfe des Zoo-Vereins 1,5 Millionen Euro.

Die Arbeiten kommen gut voran. Die Eröffnung der beiden Anlagen soll nach den Sommerferien stattfinden.

 

Wenn Sie die künftigen Projekte des Zoo-Vereins auch unterstützen wollen, freuen wir uns über Ihre Spende. Mehr Infos hier…  

FullSizeRender

Stahlgerüst wird installiert

Update 13. Juni 2017:

Jetzt geht es auch bei den Leoparden so richtig los. Große Baumaschinen und Kräne positionieren das Stahlgestell für die neue Anlage. Mit 500 Quadratmetern haben die bedrohten Nordpersischen Leoparden künftig fast vier mal so viel Platz. Außerdem können sie viel höher klettern, es geht 8 bis 10 Meter in die Höhe.

 Update 30. Juli 2017:

Die neue Anlage für unsere Tiger Nely und Fedor ist fast fertig. Der Zaun steht, die Kunstbetonwände sind weitestgehend fertig modelliert. Gärtner haben bereits den Bereich drum herum neu bepflanzt. Jetzt stehen nur noch kleinere Arbeiten aus.

Wenn alles gut geht soll die Anlage – gemeinsam mit der neuen Leopardenanlage – im September eröffnet werden. Bis dahin sollen die Publikumslieblinge Nely und Fedor aus ihrem Übergangszuhause in Krefeld und Zürich wieder zurück am Aasee sein.

Jazz im Zoo

Published on 29. Mai 2017 under Aktuelles
Jazz im Zoo

Der Allwetterzoo wird zur Jazz-Bühne. Am 15. Juni und 13. Juli 2017 spielen ab jeweils 19.30 Uhr bekannte Jazzmusiker unter freiem Himmel im Zoo.

Der Zoo schreibt:

„Für einen unvergesslichen, stimmungsvollen Abend sorgt Jazz-Lady Silvia Droste sowie Quintett Pluto’s Dixie Delight. John Keise alias Honest John liebt die Musik und das Kochen. Für den Koch im Zoorestaurant entstand bereits beim Bewerbungsgespräch die Idee, eine Konzertreihe im Zoo zu veranstalten. Vor einer tollen Kulisse etwas Neues zu präsentieren war die Grundidee. Schnell hatte Honest John befreundete Künstler aus der Region von der Idee begeistert.“

Tickets kosten 12 Euro.

Zum Veranstaltungsflyer!

Kinder erkunden den Wald hinterm Zoo

Published on 11. Mai 2017 under Juniorclub

Zehn Kinder haben im Rahmen des Juniorclubs am Mittwoch (10. Mai) den Wald hinter dem Allwetterzoo erkundet. Unter Anleitung von Pflanzenexperte Herbert Voigt und Landschaftsökologin Catharina Kähler haben sie auf ihrer Entdeckungstour die unterschiedlichsten Tiere und Pflanzen kennengelernt. Darunter auch das so genannte Klettenlabkraut: Landwirten kostet das Unkraut im schlechtesten Falle große Teile der Ernte; in der Medizin wird es zum Beispiel gegen Hautkrankheiten eingesetzt. Weil die Gruppe von dieser Pflanze so fasziniert war, haben sie sich gleich nach ihr benannt: Klettenlabkrautgruppe.

Muttertagsfahrt nach Arnheim*

Published on 26. April 2017 under Aktuelles
Muttertagsfahrt nach Arnheim*

Der „Royal Burgers‘ Zoo“ in Arnheim begeistert jedes Jahr rund 1,5 Millionen Besucher. Auf 45 Hektar werden mehr als 220 Tierarten präsentiert. Die Tierpark beeindruckt vor allem mit seinen vier großen Tierhäusern. Ganze Klimazonen wurden hier für den Besucher nachgestellt.

Die diesjährige Muttertagsfahrt am 14. Mai 2017 führt in den Burgers Zoo. Wir reisen gemeinsam mit dem Bus. Im Zoo gibt es eine Führung.

Eine Anmeldung ist nötig: Dafür bitte bis zum 2. Mai den Fahrtpreis mit dem Hinweis „Muttertagsfahrt“ auf unser Konto (DE91 4005 0150 0002 0867 34) überweisen.

Kosten: 
39 Euro Erwachsener
30 Euro Kinder

Treffpunkt: 
Am 14.05.2017 um 8.00 Uhr
Bushaltestelle Zooparkplatz gegenüber Naturkundemuseum
Rückkehr gegen 20.00 Uhr 
Mehr Infos gibt es im aktuellen Flamingo.


*exklusiv für Mitglieder des Zoo-Vereins

Zoolotterie startet erfolgreich

Published on 18. April 2017 under Aktuelles
Zoolotterie startet erfolgreich

So erfolgreich, wie in diesem Jahr, ist die Zoolotterie des Zoo-Vereins Münster lange nicht gestartet. Mehrere tausend Lose wurden schon am ersten langen Oster-Wochenende vor dem Allwetterzoo verkauft. „Das Ergebnis macht uns richtig stolz“, sagt Rainer Berg, Organisator der Zoolotterie.

Von Karfreitag bis Ostermontag haben insgesamt mehr als 20 Mitglieder ehrenamtlich Lose an die Zoobesucher verkauft. „Jedes Los kostet einen Euro. Das Besondere: Jedes dritte Los gewinnt und der Gewinn kommt voll und ganz den Tieren im Allwetterzoo zu Gute.“, so Berg.

Die Zoolotterie findet in diesem Jahr bereits zum zwölften Mal statt und ist für Zoo und Verein ein Riesenerfolg. In den letzten Jahren war die Lotterie schon mehrere Wochen vor offiziellem Ende ausverkauft. Das liegt offenbar auch an den hochwertigen Gewinnen. In diesem Jahr sind das unter anderem Fahrräder, exklusive Gutscheine und Riesenplüschtiere für die Kleinen.

Was mit den Einnahmen des Vereins, u.a. aus der Zoolotterie, passiert, können die Besucher ab Sommer im Zoo sehen. Bis dahin soll die neue Anlage für Nordpersische Leoparden eröffnet werden. Im Januar hatte der Zoo-Verein insgesamt 300.000 Euro für den Neubau gespendet. Läuft alles nach Plan, soll die Anlage noch vor den Sommerferien eröffnet werden.

Die Zoolotterie läuft noch bis Ende Juni. Die Verkaufstermine gibt es online unter www.zoolotterie.de.