Spenden

Aktuelles

„Chinesische Lichter“ im Zoo

Published on 8. Februar 2017 under Aktuelles
„Chinesische Lichter“ im Zoo

Einzigartige Lichtinstallation

Erstmalig in Deutschland findet im Allwetterzoo Münster vom 17. März bis zum 30. April 2017 die einzigartige Lichtinstallation „Chinesische Lichter“ statt. In tierischer Umgebung erstrahlen täglich nach Zooschluss von 19:00 bis 22:00 Uhr beleuchtete Panda-, Pinguin-, Giraffen-, Elefanten- und Flamingo-Figuren im asiatischen Stil am Wegesrand und leuchten den abendlichen Besuchern den Weg. Insgesamt 39 Lichtensembles in chinesischem Design stehen entlang des Rundweges durch den Allwetterzoo. Das Highlight ist ein 40m langer und 10m hoher Chinesischer Drache.

 

 Rabattaktion für Zoo-Vereins-MitgliederChinesische Lichter im Allwetterzoo Münster_Drache

Es handelt sich um eine Sonderveranstaltung mit Sondereintritt, Jahres- und Vereinskarten haben keine Gültigkeit. Mitglieder des Zoo-Vereins bekommen beim Kauf des Tickets an der Zookasse 10% Rabatt. Die regulären Tickets kosten 16,00 Euro für Erwachsene und 12,00 Euro für Kinder (3-14 Jahre), das Parken ist frei!

 

Menü_chinesische_Lichter

Menü chinesische Lichter

Das Zoorestaurant bietet zu dieser Sonderveranstaltung spezielle Menüs an. Auch hier profitieren Mitglieder des Zoo-Vereins von einer Rabattaktion: Statt 32,50 Euro zahlen sie nur 29,25 Euro für das asiatische Menü. Anmeldung für das Menü nimmt Frank Hartong per E-Mail mit dem Hinweis „Chinesische Lichter/Zoo-Verein“ entgegen: frank.hartong@aramark.de.

 

Tickets gibt es ab jetzt an der Zookasse und im Allwetterzoo-Online-Ticketshop (hier kein Rabatt)  unter http://www.allwetterzoo.de/de/tickets/preise/#.

 

Mehr Informationen zur Veranstaltung finden Sie unter www.allwetterzoo.de.

Neues Halbjahresprogramm 2017

Published on 7. Januar 2017 under Aktuelles
Neues Halbjahresprogramm 2017
Exotisches Buffet im Aquarium am 10. Februar

Exotisches Buffet im Aquarium am 10. Februar

Exotisches Buffet im Aquarium, Abendführung für Kinder, Muttertagsfahrt nach Arnheim: 25 Programmpunkte zählt das Halbjahresprogramm 2017 des Zoo-Vereins Münster. „Es ist für jeden unserer knapp 10.000 Mitglieder etwas dabei“, sagt Helge Peters, Vorstandsvorsitzender des Vereins.

Mit der Verteilung des Vereinsmagazins Flamingo Anfang Januar stellt der Zoo-Verein traditionell sein Programm bis Juni 2017 vor. Ein Highlight ist die gemeinsame Muttertagsfahrt nach Arnheim. Am 14. Mai können interessierte Mitglieder den beliebten Zoo in den Niederlanden besuchen. Besonders hier: In großen Hallen werden ganze Ökosysteme nachgebildet. In „Burgers Bush“ leben Seekühe in einer tropischen Umgebung, im „Ocean“ faszinieren Becken mit bis zu 3 Millionen Liter Fassungsvolumen.

Wer die besondere Atmosphäre von Fischen und Aquarien schätzt, kann sich auch auf das Exotische Buffet am 10. Februar 2017 im Zooaquarium freuen: Schlemmen zwischen Rochen, Clownfisch und Co..

Von seinem aufregenden Start als Zoodirektor in Münster berichtet Dr. Thomas Wilms am 12. März 2017 im Rahmen der Jahreshauptversammlung. Sicherlich wird er auch den ein oder anderen Blick in die Zukunft geben.

Für Kinder und Jugendliche ist das Programm mindestens genau so abwechslungsreich: Besuch beim Tierarzt, Abendführungen durch den Zoo und einen Blick hinter die Kulissen sind nur wenige der äußerst beliebten Juniorclub-Veranstaltungen. Hier geht es zum Juniorclub-Angebot.

Seit einigen Jahren haben sich auch die Veranstaltungen des Seniorenclubs im Verein etabliert. 2017 besucht dieser die neue Sonderausstellung „Wasser bewegt“ im LWL Naturkundemuseum und die Erlebnisgärtnerei OrchiKultura in Münster-Albachten.

Das ganze Angebot des Zoo-Vereins finden Sie hier oder in der neuesten Ausgabe des Flamingos.

 

 

 

Polarforscher zu Gast im Zoo

Published on 14. Dezember 2016 under Sidebar
Polarforscher zu Gast im Zoo

Dr. Benoît Sittler hat am Sonntag, den 11. Dezember, in der Zooschule einen spannenden Vortrag zu seiner  Arbeit auf Grönland gehalten. Der Freiburger Forscher arbeitet als Biogeograph im Karupelv Tal im Nordosten Grönlands unter extremen Bedingungen: fernab von der Zivilisation und bei Temperaturen bis minus 20 Grad. Sittler und sein Team untersuchen seit fast drei Jahrzehnten den Lebensraum von Lemmingen, Schnee-Eulen und Eisbären und versuchen herauszufinden, wie sich der Klimawandel auf die Arktis auswirkt. Die Untersuchungen dokumentieren in eindrücklicher Weise, wie groß die Herausforderungen für die Tiere in der Arktis sind. Einige kämpfen um das Überleben.

Auf Einladung des Zoo-Vereins erzählte Dr. Benoît Sittler von seinem Leben und der Arbeit in der Arktis. Als Dank erhielt er eine Spende in Höhe von 250 Euro für sein Polarforschungs-Projekt.

 

 

Überraschender Nachwuchs bei den Gorillas

Published on 11. Dezember 2016 under Aktuelles
Überraschender Nachwuchs bei den Gorillas

Als die Gorilla-Pfleger aus dem Allwetterzoo Münster am Tag nach Nikolaus (7.12.) in ihr Revier kamen, trauten sie ihren Augen kaum: Gorilla Changa-Maidi präsentierte ihnen ihr frisch geborenes Baby – das Jungtier war noch feucht und die Nabelschnur zu sehen.

Die Freude war riesig! Changa-Maidi, dem Baby sowie der restlichen Gorilla-Gruppe und den Mangaben, die alle bei der Geburt dabei waren, geht es gut und alle sind entspannt! „Eine richtige Nach-Nikolaus-Überraschung“, so Zoodirektor Dr. Thomas Wilms. „Damit haben wir nicht gerechnet“, ergänzt Kuratorin Dr. Simone Schehka. „Zumal diverse Tests keine Trächtigkeit festgestellt haben. Die Pfleger hatten sich allerdings über eine stetige Gewichtszunahme bei Changa gewundert…“

Changa-Maidi und ihr Baby sind grundsätzlich gut zu sehen. Das Menschenaffenhaus ist geöffnet.

Für das tolle Foto danken wir herzlich Pia von Steegen.

Anhebung der Mitgliedsbeiträge

Published on 21. November 2016 under Aktuelles
Anhebung der Mitgliedsbeiträge

Sicherlich haben Sie der Presse bereits entnommen, dass der Allwetterzoo Münster im kommenden Jahr seine Eintrittspreise erhöhen wird. Das liegt unter anderem an den stetig sinkenden Zuschüssen der Stadt – allein in diesem Jahr sind 340.000 Euro weniger auf den Konten des Zoos gelandet.

Um den Allwetterzoo Münster in eine starke Zukunft zu führen, sind Investitionen notwendig: Alte Häuser müssen fachgerecht saniert, Anlagen erneuert und der Zoo im Ganzen im Rahmen des Masterplans weiterentwickelt werden. All das kostet Geld!

Auch wir als Zoo-Verein sind an die Preisentwicklung des Allwetterzoos gebunden und müssen daher die Mitgliedsbeiträge für das Jahr 2017 angleichen. Gemeinsam haben wir uns dafür entschieden, die Erhöhung so moderat wie möglich zu gestalten. Wir sind froh, Ihnen mitteilen zu können, dass eine Mitgliedschaft im Zoo-Verein im kommenden Jahr günstiger sein wird als eine vergleichbare Jahreskarte des Zoos.

Diese Preise gelten ab dem 1.1.2017:

Preise_2017akt

 

Neu eingeführt haben wir die „Kleine Familie“, zum Beispiel für Alleinerziehende. Bei der günstigeren Mitgliedschaft für „Junge Erwachsene“ haben wir die Altersbeschränkung auf 25 Jahre erhöht und kommen dadurch nicht nur den Studenten – wie der Zoo -, sondern auch allen anderen jungen Erwachsenen entgegen.

Natürlich werden wir auch 2017 für Sie spannende Veranstaltungen, Reisen und Events anbieten. Daher hoffen wir, dass Sie uns auch im kommenden Jahr treu bleiben werden.

Hier geht es zur aktuellen Beitrittserklärung.

Mit freundlichen Grüßen

– der Vorstand des Zoo-Vereins

Vortrag: Zooexperte Anthony Sheridan kommt nach Münster

Published on 3. Oktober 2016 under Aktuelles
Vortrag: Zooexperte Anthony Sheridan kommt nach Münster
Sheridan_cover_dt

Sheridans aktuelles Buch

Der Brite Anthony Sheridan ist ein wahrer Zooliebhaber und ein ausgewiesener Kenner: Für sein neues Buch „Europas Zoos unter der Lupe“ hat er in den vergangenen Jahren 120 Zoos und Aquarien in ganz Europa besucht. Daraus hat er erneut ein Ranking verfasst. In 40 Kategorien bewertet der Zooexperte neben zoologischen auch wirtschaftliche Aspekte.

Den Lesern und Zuhörern erwarten zahlreichen Informationen zur Landschaftsgestaltung und Ausstattung der Zoos, Informationen zu Bildungsangeboten, Ex-situ-und In-situ Schutzmaßnahmen sowie Geschäfts- und Marketingstrategien. Außerdem befasst sich der Autor auch mit den Fördervereinen und Zoo-Verbänden, der Rolle des Zoodirektors im Allgemeinen und den beliebtesten Zootierarten.

Nachdem Sheridan im September sein aktuelles Buch auf der europäischen Tagung der Zooförderer in Dresden vorgestellt hat, kommt er nun nach Münster in den Allwetterzoo:

Am Dienstag, 11.10.2016 um 18.00 Uhr in der Zooschule

berichtet er interessierten Mitgliedern über die aktuellen Entwicklungen

in der europäischen Zoolandschaft.

Dann wird er auch verraten, wie der Allwetterzoo im internationalen Vergleich abschneidet.

Es handelt sich um eine exklusive Veranstaltung des Zoo-Vereins. Der Eintritt ist frei, es wird um eine Spende gebeten.

Das Buch können Sie voraussichtlich nach dem Vortrag in der Zooschule kaufen.

ISBN: 9783865231109

Bilder: Schüling Buchkurier/ Dr. Stephan

Zoo-Verein begrüßt 9000. Mitglied

Published on 31. August 2016 under Aktuelles
Helge Peters, Julia, Christof, Birgit und Katrin Homann, Sybille Schulemann-Adlhoch

Helge Peters, Julia, Christof, Birgit und Katrin Homann, Sybille Schulemann-Adlhoch

Wenn Zoo- und Vereinsgründer Professor Hermann Landois das gewusst hätte: 145 Jahre nach seiner Gründung ist der Zoo-Verein so erfolgreich wie nie. Zoo-Vereins-Vorstand Helge Peters begrüßte jetzt Birgit Homann, die gemeinsam mit ihrem Mann und den drei Kindern Christof, Julia und Katrin als Familie dem Zoo-Verein beigetreten sind. Birgit Homann ist offiziell das 9.000. Vereinsmitglied!

„Wir sind stolz darauf, die Schwelle von 9.000 Mitgliedern überwunden zu haben. Das zeigt, dass die Mitgliedschaft im Verein für viele Zoobesucher eine attraktive Möglichkeit ist, den Zoo zu einem günstigen Preis mehrmals im Jahr besuchen zu können. Unsere Veranstaltungen – zum Beispiel Führungen hinter die Kulissen oder Zooreisen – runden das Angebot ab.“, sagt Helge Peters, Vorstandsvorsitzender des Zoo-Vereins.

Birgit Homann und ihre Kinder freuen sich auf das abwechslungsreiche Programm und endlich „so oft wie möglich mit den Kindern in den Zoo zu kommen.“ Der Allwetterzoo gefällt ihr ausgesprochen gut. „Die Kinder lieben natürlich die Spielplätze und freuen sich, wenn mal wieder ein neues Tierbaby geboren wird. Sie standen letztens vor den kleinen Schildkrötenbabys und wollten gar nicht wieder weg.“, sagt Birgit Homann.

Münsters Zoo-Verein beobachtet seit Jahren steigende Mitgliederzahlen. „Mitglied werden ist nicht teuer, wir haben ein großes Programmangebot und uns die Unterstützung des Allwetterzoos auf die Fahne geschrieben“, das überzeuge, sagt Helge Peters. Familie Homann kann sich nun über zwei Bücher und ein Essen im Zoo-Restaurant für die ganze Familie freuen.

 

Auch der Allwetterzoo gratuliert:

Das große Krabbeln – Insektenausstellung im Allwetterzoo

Published on 17. Juli 2016 under Aktuelles
Das große Krabbeln – Insektenausstellung im Allwetterzoo

Insekten2Sie zählen zu den kleinsten Tieren, die wir kennen: Insekten. Doch ein genauerer Blick lohnt sich, denn Biene, Käfer & Co. sind in Wahrheit echte Giganten. Sie zählen zur artenreichsten Tierklasse überhaupt: Fast eine Millionen Arten wurden hier bereits beschrieben, Tendenz weiter steigend. Und die Varianz innerhalb dieser Klasse ist groß, sie reicht von der gerade mal 0,1 mm großen Zwergwespe bis zu Stabschrecken mit einer Körperlänge von mehr als 30 Zentimetern.

Mit der spannenden Welt der Insekten wird sich im Oktober eine Sonderausstellung im Allwetterzoo  beschäftigen. Vom 9. bis 23. Oktober 2016 ist sie zu Gast in der BioCity. Bis zu 25 Terrarien zeigen unterschiedliche Arten und ihre Besonderheiten. „Dazu gibt es ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm für jung und alt.“, sagt Dr. Thomas Wilms, Direktor des Allwetterzoos. Für die Kinder soll es spezielle Programme zum Einrichten von Insekten-Terrarien geben, für die Erwachsenen spezielle Vorträge.

Folgende Veranstaltungen sind vom Zoo-Verein geplant:

Die Insekten-Ausstellung wird vom Zoo-Vereins unterstützt.

Sonderveranstaltung: Nachts im Zoo

Published on 20. Juni 2016 under Aktuelles
Sonderveranstaltung: Nachts im Zoo
Ankündigung "Nachts im Zoo"

Ankündigung „Nachts im Zoo“

Für Zoofreunde ist dieser Termin am 20. August 2016 eine Pflichtveranstaltung. Einmal im Jahr öffnet der Allwetterzoo Münster bis spät in die Nacht seine Pforten. Tiger, Elefant und Co. lassen sich so zu einer völlig anderen Tageszeit beobachten, dazu gibt es ein großes Rahmenprogramm mit Shows und Informationen über die Tiere.

Der Zoo schreibt in seiner Ankündigung: „Illuminierte Wege und Tieranlagen sowie ein tierisches und künstlerisches Sonderprogramm sorgen für eine stimmungsvolle Atmosphäre…

Karten gibt es im Zoo, Online und bei den Stadtwerken.

Vereins- und Jahreskarten berechtigen an diesem Abend nicht zum Eintritt.

 

Zoo-Verein meldet Mitgliederrekord

Published on 19. April 2016 under Aktuelles
Zoo-Verein meldet Mitgliederrekord

Zoo-Verein freut sich über 8.823 Mitglieder

So viele Mitglieder hat der Zoo-Verein in seiner 145-jährigen Geschichte noch nie gezählt. Wie der Vereinsvorstand jetzt auf seiner Jahreshauptversammlung bekannt gibt waren zum 31. Dezember 2015 8.823 Zoofreunde, darunter besonders viele Familien, Mitglied im Verein. „Wenn wir so weiter machen, dann knacken wir noch in diesem Jahr die 9000er Marke“, sagt Sybille Schulemann-Adlhoch, zuständig für die Mitgliederbetreuung. Täglich erreichen den Zoo-Verein neue Anmeldungen. „Viele Neumitglieder kommen, weil sie von Nachbarn oder Bekannten auf den Verein aufmerksam gemacht wurden“, sagt Schulemann-Adlhoch.

Den über 8.000 Mitgliedern wird in Münsters größtem Vereinviel geboten: Kostenloser Zooeintritt, Führungen hinter die Kulissen, Fahrten und Grillfest. „Wir sind ein sehr aktiver Verein und bieten im Jahr allein für Erwachsene über 15 Veranstaltungen, dazu kommen weitere 20 Veranstaltungen speziell für Kinder“, sagt der Vorstandsvorsitzende des Vereins, Helge Peters.

Wichtigstes Ziel des Vereins bleibt die Förderung des Allwetterzoos. „Wir sind momentan wichtiger denn je. In Zeiten knapper Kassen, können wir dem Zoo ein wenig unter die Arme greifen.“, sagt Peters. Nach der Mitfinanzierung des Elefantenparks in Höhe von 250.000 Euro kündigte der Verein noch für dieses Jahr eine weitere Großspende für den Zooan. Das kann sich der Verein leisten, allein im letzten Jahr nahm er aus Zoolotterie und Spenden knapp 50.000 Euro ein.