Spenden

Schlagwort: Zooverein

Zoo-Verein spendet 300.000 Euro für Leoparden

Published on 10. Februar 2017 under Aktuelles
Zoo-Verein spendet 300.000 Euro für Leoparden

Am 9. Januar 2017 rollten die ersten Bagger in Richtung Leoparden-Anlage im Allwetterzoo Münster. Die Außenanlage der Raubkatzen wird nämlich zurzeit saniert und dabei gleichzeitig von 135m² auf 500m² vergrößert. Leoparden sind die besten Kletterer unter den Katzen und erklimmen geschickt selbst senkrechte Stämme. Daher wird die Anlage 8m hoch gebaut, so dass die Katzen auch nach oben hin mehr Platz bekommen.

Vereinsvorsitzender Helge Peters erfüllt sich seinen Jugendtraum: Baggerfahren

Vereinsvorsitzender Helge Peters erfüllt sich seinen Jugendtraum: Baggerfahren

500.000 Euro kostet die Sanierung. Dank des Zoo-Vereins Münster, der 300.000 Euro spendet, kann der Zoo sich die Sanierung nun leisten! Am Mittwoch, den 8. Februar 2017, überzeugte sich der Vereins-Vorstand persönlich vom Stand der Dinge auf der Baustelle. Zoodirektor Dr. Thomas Wilms und Allwetterzoo-Bauleiter Dirk Heese führten Vereins-Vorstand Helge Peters und Vorstandsmitglied Rainer Berg über die Anlage. „Die Bauarbeiten liegen trotz der winterlichen Witterung im Zeitplan“, erklärt Bauleiter Heese. „Wir rechnen damit, dass unsere beiden Leoparden „Bara“ und „Jahrom“ im Sommer plangemäß ihre sanierte Anlage beziehen können.“

Als Dank für die Spende durfte sich der Vereins-Vorsitzende Helge Peters auf den Bagger setzen und selber mal ein Loch buddeln. Erstaunlich, was beim Buddeln alles so zum Vorschein kommt – haufenweise Sand alte Rohrstücke, Steine und sogar

v.l.n.r.: Rainer Berg (Zoo-Verein), Thomas Wilms (Zoodirektor), Dirk Heise (Technischer Leiter), Helge Peters (Zoo-Verein)

v.l.n.r.: Rainer Berg (Zoo-Verein), Thomas Wilms (Zoodirektor), Dirk Heise (Technischer Leiter), Helge Peters (Zoo-Verein)

eine Schatzkiste mit lauter Gold-Dukaten im Wert von 300.000 Euro.

Gleichzeitig mit der Leoparden- wird auch die Tiger-Außenanlage im Allwetterzoo saniert. Insgesamt kostet die Sanierung 1,5 Millionen Euro: 500.000 Euro für die Leoparden und 1 Millionen für die Tiger. Die Tiere sind während der Bauzeit in befreundeten Zoos untergebracht mit Ausnahme des Leoparden-Katers „Jahrom“, der zurzeit am Löwenhaus im Allwetterzoo wohnt.

Weitere Infos zum neuen Projekt und zur Spende finden Sie im aktuellen Flamingo 1/17.

Giraffe auf Münsters Straßen gesichtet

Published on 2. Mai 2015 under Aktuelles
Giraffe auf Münsters Straßen gesichtet

Dieser Anblick dürfte einige Münsteraner am ersten Maifeiertag durchaus verwundert haben: eine junge, bräunlich-gefleckte Giraffe lugt durch das Schiebedach eines BMW Mini. Mit ihrem langen Hals und den großen tiefdunklen Augen überblickt die Giraffe den kompletten Straßenverkehr und macht jedem elektronischen Einparksystem Konkurrenz.

Aktion für die Zoolotterie

Natürlich handelt es sich nicht um eine echte Giraffe, Giraffenjungtier Rocky aus dem Zoo ließe sich auch wohl kaum für eine Probefahrt begeistern. Die rund 1, 50 Meter große Plüschgiraffe ist hingegen eines der Lieblingsobjekte junger Zoobesucher – und kann bei der aktuellen Zoolotterie gewonnen werden.

Noch bis einschließlich Sonntag (3. Mai) sind wir für euch an diesem Wochenende am Zoo. Vielleicht wechselst unsere große Plüschgiraffe bis dahin ja auch den Besitzer – am liebsten sollte der natürlich ein Auto mit Schiebedach besitzen ;).

 

Jubiläumslotterie schon jetzt ein großer Erfolg

Published on 28. April 2015 under Aktuelles
Jubiläumslotterie schon jetzt ein großer Erfolg

Obwohl die zehnte Zoolotterie gerade erst vier Wochen läuft, ist sich Organisator Rainer Berg sicher: „Die Jubiläumslotterie wird eine der erfolgreichsten der Lotterie-Geschichte.“.

Der diesjährige Hauptgewinn: das nur wenig genutzte Rennrad des Zoodirektors Jörg Adler.

Der diesjährige Hauptgewinn: das nur wenig genutzte Rennrad des Zoodirektors Jörg Adler.

An bislang acht Terminen am Zoo wurden schon tausende Lose verkauft, insgesamt sollen in diesem Jahr 30.000 Lose unter die Zoofreunde gebracht werden. Der bisher erfolgreichste Lotterie-Tag war der vergangene Sonntag. Während der Zoo mit vergünstigten Eintrittspreisen lockte, kauften viele Besucher vor- und/oder nach dem Besuch das ein oder andere Los.

Wie viele Lose schon unters Volk gebracht wurden, darüber schweigt sich Organisator Rainer Berg aus. Klar ist aber: Die Lotterie wird in diesem Jahr nicht am Hafenfest teilnehmen.

Wer auf Nummer sicher gehen will, sollte schon am nächsten Wochenende zugreifen. Zwischen dem 1. und 3. Mai ist die Zoolotterie wieder am Eingang des Zoos aufgebaut. Der Hauptgewinn, ein wenig genutztes Rennrad des Zoodirektors, ist bisher noch nicht gezogen worden.

Der Erlös aus der Zoolotterie kommt der Modernisierung und Umgestaltung des Menschenaffenhauses zu Gute.

Alle weiteren Termine finden Sie hier.